Gastbeitrag: Wasserschläuche

2. Juli 2010, 10:48

Gastbeitrag: Der Wasserschlauch
von Bastian Wiesemeyer

Eine der beliebtesten Aquariumpflanzen ist der Indische Wasserfreund, der sich besonders für Anfänger eignet. Gerade zu Beginn seiner Aquaristikkarriere sollte man auf pflegeleichte Pflanzen zurückgreifen. Schließlich hat man da schon genug damit zu tun hat, seinen Fischbestand am Leben zu erhalten.

Nichtsdestotrotz erfreuen sich auch Pflanzen mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad bei erfahrenen Aquariumbesitzern großer Beliebtheit. Die wohl ungewöhnlichsten unter diesen Pflanzen dürften die Utricularia sein: Die Wasserschläuche. Die „wilden“ Pflanzen dieser Gattung lassen sich weltweit finden, vor allem in Südamerika oder Australien.

Mehr ...

Kommentar [2]

Wasserschlauch Utricularia gibba

22. Mai 2006, 11:07

Mitte Mai erhielt ich eine interessante Wasserpflanze – eine Zwergwasserschlauch-Art aus der Familie der Wasserschlauchgewächse (Lentibulariaceae). Diese Wasserschlauchart kommt in Europa pantropisch vor, wurde eingeschleppt und von Linné bereits 1753 als Utricularia gibba (Zwergwasserschlauch) beschrieben. Die Etymologie bezieht sich auf das Erscheinungsbild dieser Pflanze. Utricularia (‘kleiner Schlauch’) bezieht sich auf die blasenartige bzw. schlauchartige Fangvorrichtung für kleine Wasserlebewesen; gibba bedeutet ‘höckerig’ – Christel Kasselmann schreibt dazu in ihrem Buch Aquarienpflanzen (Ulmer Verlag, 1995), dass ein Bezug des Namens zu dieser Pflanze nicht bekannt sei. Ich vermute, dass sich die Bezeichnung ‘höckerig’ auf die gestielten Fangblasen selber bezieht, die tatsächlich wie kleine buckelige Hocker (im Sinne von ‘Sitzgelegenheit’) auf den Stängeln sitzen.
Im Unterschied zu den anderen aquaristisch mehr oder weniger verbreiteten Wasserschlaucharten weist die Pflanze keine klassischen Blätter auf. Unter dem Mikroskop sind an den Spitzen der Triebe nach vorne gerichtete, wechselständige dornähnliche Blättchen - die nicht weiter verzweigt sind - erkennbar, die an den Stängeln vollständig fehlen.

Zwergwasserschlauch Utricularia gibba
Utricularia gibba, Zwergwasserschlauch. Dieses Bild vergrößern (1.024×756 px, 147 KB) Link

Mehr ...

Dein Kommentar [2]