Der vermeintliche Wasserfloh...

20. Juni 2006, 23:34

Der vermeintliche Wasserfloh…

... erwies sich tatsächlich als Muschelkrebs. Eine Aquarianerin ließ mir die Tiere zukommen in der Meinung, es handle sich um Wasserflöhe. Tatsächlich handelt es sich um Muschelkrebse, die sich da mit Garnelen und Zwergbärblingen im stark bepflanzten Aquarium sehr gut vermehrten. Muschelkrebse sind Krebstiere und in der Klasse der Crustaceen eingeordnet (Unterklasse: Ostracoda).

Die Art (Bestimmungsversuch: Heterocypris incongruens, Schmutzig-gelber Wasserfloh) frisst Algenfäden und einzellige Algen und erweist sich im Aquarium als harmloser und ausgesprochen nützlicher Algenvertilger, wenn ihr die vergesellschafteten Fische nicht gefährlich werden können. Die Art wird bis 1,6 mm groß und kommt in der freien Natur in Kleingewässern häufig vor.

Muschelkrebs, vermutlich Heterocypris incongruens
Muschelkrebs, vermutlich Heterocypris incongruens

Heterocypris incongruens
Eine Dreiergruppe Muschelkrebse, fotografiert im Makro-Modus mit der Kamera.

Heterocypris incongruens unter dem Mikroskop bei Auflicht
Unter dem Mikroskop bei Auflicht (Kaltlicht-LED) betrachteter Muschelkrebs.

Heterocypris incongruens

Heterocypris incongruens
Heterocypris incongruens, der Schmutzig-gelbe Muschelkrebs; die linke Schalenhälfte überragt etwas die rechte.

Auge des Muschelkrebses Frisch abgesetzte Kotstücke eines Muschelkrebses
Links: Muschelkrebsauge  Rechts: frisch abgesetzte Kotstücke eines Muschelkrebses

Schwimmborsten des Muschelkrebses
Schwimmborsten am Vorderteil, beobachtet im Hellfeldmikroskop bei Durchlicht und 40-facher Vergrößerung.

Linktipp: Ostracoden-Collage
http://biology.missouristate.edu/ostracods/Ostracod%20Website/Collage.htm




Kommentar